Seit 1985 bieten wir begleitende ambulante Hilfen im Alltag an. Das Hilfsangebot ist gedacht für Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder Problemen und ist eine Unterstützung im Alltag und in Zeiten krankheitsbedingter und sonstiger persönlicher Krisen z.B.

  • Im Kontakt mit Ämtern und Behörden
  • Bei der Tagesstrukturierung,
  • bei der Bewältigung von Konflikten
  • bei der Organisation zur Bewältigung des Haushaltes
  • bei der Bewältigung der Erkrankung und der damit verbundenen Einschränkungen
  • bei der beruflichen Orientierung
  • bei der Entwicklung der eigen Stärken und Begabungen

abw ambulante hilfen 01in Form persönlicher Beratung und Begleitung selbständig wohnender Menschen oder Bewohnern der Wohngemeinschaften, die der Arbeitskreis organisiert

Unsere Hilfe ist „Hilfe zur Selbsthilfe“.
Wir geben so viel Hilfe wie nötig, aber so wenig wie möglich.
Die Hilfe ist Unterstützung, ersetzt aber nicht die eigenen Anstrengungen.

Die Hilfe erfolgt im Rahmen persönlicher Begleitung (individuelle Bezugsperson) und umfasst i.d.R. zwischen 2 und 4 Std./Woche direkter Unterstützung.

Bei Bedarf unterstützen wir die Organisation weitergehender Hilfen durch geeignete Anbieter (z.B. Haushaltshilfen, pflegerische Hilfen usw.).

Wenn Sie sich informieren wollen, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle in Saarbrücken in der Försterstraße 27.
Vereinbaren Sie bitte einen Termin.
Dann können Sie sicher sein, dass wir Zeit haben, Ihre Fragen zu beantworten.

Kontakt und Information:
Frau Jochum | Telefon: 0681- 39 93 60

 

Terminvereinbarung für individuelle Infogespräche mit
Frau Zellner und Herrn Limbach | Telefon 0681 - 93 81 59 98