Aktivitäten des Tageszentrums Försterstraße

Liebe Besucherinnen und Besucher,

noch immer befinden wir uns in einer Art Ausnahmezustand. "Oberste Priorität ist es, das Risiko einer Ansteckung möglichst gering zu halten", schreibt uns das Gesundheitsministerium.
Zu unserer aller Schutz halten wir deshalb die dafür notwenigen Hygienevorschriften ein. Die Gruppengröße bei Aktivitäten uns unserem Mittagstisch ist deshalb begrenzt.
Bisher mussten wir niemanden abweisen, aber bei besonders großer Nachfrage können wir eine Aktivität auch gerne nochmals anbieten.
Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Hans Simon


Mittwochsaktivitäten: 15.07. - 05.08.2020

 15.07.: Spaziergang vom "Am Homburg" zum Wildfreigehege mit Einkehr im "Uhu-Pavillion"
Treff: Haltestelle Rathaus, 13.30 Uhr
Kosten: Busfahrt

 22.07.: Grillen beim Naturfreundehaus Kirschheck
Treff: 11.45 Uhr Saarbahnhaltestelle Johanneskirche
Kosten: 1,-€ für Gedeck/Holz und Miete

Das Grillgut muss selbst mitgebracht werden. Die Getränke soll man im Naturfreundehaus kaufen. Der Abfall ist wieder mitzunehmen!

29.07. Spaziergang von "Hohe Wacht" zum Ulanenhof (früher Weirichshof) mit Einkehr zum Mittagessen
Treff: 10.40 Uhr Haltestelle Rabbiner-Rülf-Platz (Linie 121)
Kosten: Bus und Essen

05.08. Bummel durch St. Wendel mit Flammkuchenessen um 17.00 Uhr
Treff: 13.40 Uhr Hauptbahnhof zurück: ca. 20.00 Uhr 
Kosten: 3,-€ für die Fahrt

Kontakt und Information:
Frau Lemens und Herr Simon/Tageszentrum | Telefon: 0681-39 93 39

Montag: 13-17 Uhr, 13.00 Uhr Mittagstisch
Dienstag: 12-16 Uhr, 13.00 Uhr Mittagstisch
Mittwoch: Ausflüge
Donnerstag: 14-17 Uhr, 14.30 Kaffee und Kuchen
Freitag: 12-16 Uhr, 13.00 Uhr Mittagstisch

   
   
   
   
   
   

 

abw tageszentrum tuerGetränkepreise

Stand September 2019

Kaffee/Tasse (fairer Handel) 0,40€
Kaffee/Becher (fairer Handel) 0,70€
Tee Tasse 0,30€
Sprudel klein 0,50€
Sprudel groß 0,70€
Apfelsaft/Schorle klein 0,90€
Apfelsaft/Schorle groß 1,10€
Cola klein 0,90€
Cola groß 1,10€
Flasche Sprudel 1,50€
Bionade (Ingwer/Orange, Holunder) 0,33l 1,10€

 

Weitere Angebote im Tageszentrum

  • Kochen und Backen
  • Redaktionsgruppe für "Clubinfo"
  • Filmnachmittag im Tageszentrum und Kinobesuche
  • Aroma-Therapie
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen
  • sportliche Angebote (Tischtennis, Boulespiele, Spaziergänge, Minigolf)
  • im Winter gemütliche Kamin-Nachmittage
  • jährlich: einwöchiger gemeinsamer Urlaub
  • Feste feiern: Grillfeste, Geburtstage, Weihnachten, Fasching, Neujahrsempfang

 

Individuelle Beratung

Jederzeit (nach Terminabsprache) und während der allgemeinen Öffnungszeiten

 

abw portrait simonHerr Simon und Frau Lemens, (beide Dipl.Soz.Arb./FH) sind für die Besucher da, organisieren die Programme und die Ausgestaltung der Räumlichkeiten und beraten bei persönlichen Lebensfragen. Sie sind auch für Erstbesucher die Ansprechpersonen und helfen neuen Besuchern bei der Kontaktaufnahme.

Den hauswirtschaftlichen Bereich gestalten Frau Maier (Hauswirtschafterin) und Frau Vogel.

Die Samstagsdienste werden von Herrn Mang (Ergotherapeut) und  Frau Vogel  abgedeckt, die an außerdem vielen Feiertagen die Öffnung der Caféteria gewährleisten.

abw portrait lemens

Die vielen ehrenamtlichen Helfer aus dem Besucherkreis (die hier nicht namentlich erwähnt werden) sorgen für einen reibungslosen Ablauf (z.B. in der Küche in der Vorbereitung der regelmäßigen Mahlzeiten).

Das Redaktionsteam gestaltet die Zeitschrift "Clubinfo", die allen Besuchern zur Verfügung gestellt wird und zeitnah über wichtige Termin und Ereignisse berichtet.
Das "Clubinfo" Heftchen wird alle 6 Wochen neu herausgebracht.
                                                                

 

Das Tageszentrum ist ein Offener Treff mit Caféteria für alle, die schon einmal Erfahrungen mit einer psychischen Erkrankung gemacht haben. Aber auch deren Freunde und Verwandte sind willkommen.

In der Försterstraße 25 in Saarbrücken laden eine helle freundliche Caféteria und ein ruhiger Aufenthaltsraum (für diejenigen, die sich zurückziehen wollen) zum Besuch ein.

Im Multifunktionsraum können Sie im Internet surfen, Dart oder Karten spielen und/oder sich künstlerisch betätigen.

Im Sommer ist der abgeschlossene ruhige Hinterhof bestuhlt und Besucher können draußen sitzen, sich sonnen, Tischtennis spielen usw. Das Tageszentrum bietet interessierten Betroffenen die Möglichkeit zum Kontakt. Man kann sich mit anderen treffen, sich unterhalten, Spiele spielen und vieles mehr.

Dreimal in der Woche kann man ein schmackhaftes und preisgünstiges Mittagessen mit Nachtisch genießen (derzeit 2,50 €). Die ehrenamtlichen Helfer bei der Zubereitung erhalten Anleitung und Unterstützung durch unsere beiden Hauswirtschafterinnen. Die Helfer/innen erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung. Für sie ist das Essen kostenfrei.

Eine Diplomsozialarbeiterin und ein Diplomsozialarbeiter mit langjähriger Berufserfahrung stehen in einer seelischen Krise zur Seite und beraten bei Problemen und Hilfebedarf. Termine hierzu sind auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten der Caféteria möglich. Und weitere qualifizierte Mitarbeiter/innen sind während der Öffnungszeiten für Sie da.

Das Tageszentrum wird von Menschen besucht, die selbst mit psychischen Erkrankungen konfrontiert sind oder waren und daher Verständnis haben für Einschränkungen, die eine psychische Erkrankung oftmals mit sich bringt. Daher können viele Besucher anderen Betroffenen Tipps und Anregungen zur Bewältigung der Erkrankung geben.

Jeden Mittwoch können interessierte Besucher an Aktivitäten teilnehmen, die meist außerhalb des Tageszentrums stattfinden (Ausflüge, Fahrten, Museumsbesuche, Wanderungen u.ä.). Diese Aktivitäten sind besonders beliebt und bieten eine gute Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu kommen. Der Besuch bei uns ist unverbindlich und kostenfrei.

Kontakt und Information:
Herr Simon und Frau Lemens | Telefon: 0681-39 93 39