Aktivitäten des Tageszentrums Försterstraße

Liebe Besucherinnen und Besucher unseres Tageszentrums,

die Pandemie hat uns weiter fest im Griff, und wir sind noch weit davon entfernt zum Normalbetrieb unseres Tageszentrums zurückkehren zu können. Seit über einer Woche steigen die Infektionszahlen im Saarland sogar wieder kontinuierlich an.

Deshalb sehen wir uns nun gezwungen unsere Schutzmaßnahmen erneut anzupassen:

Wie Sie wissen, bieten wir seit Mitte Dezember 2020 zusätzlich zu den bereits bekannten Infektionsschutzmaßnahmen (AHA-Regeln, Lüften, Kleingruppenbetrieb nur nach Terminvergabe) zur Risikominimierung auch zweimal pro Woche die Möglichkeit an, kostenlos einen Antigen-Schnelltest zu machen. Leider wird diese Möglichkeit nicht in dem Maße genutzt, wie es zu einer wirksamen Ergänzung unserer Infektionsschutzstrategie wichtig wäre.

Deshalb gilt ab dem 15. Februar 2021 folgende Regel:

Wer unser Tageszentrum besuchen möchte, kann das nur noch in Verbindung mit einem wöchentlichen Schnelltest.

Damit versuchen wir einer Schließung unseres Tageszentrums wegen Coronainfektionen bzw. einem Betretungsverbot wie im Frühjahr 2020 zuvor zu kommen.

Sie können jederzeit gleichzeitig mit Ihrer Anmeldung zu unseren Tageszentrumsangeboten einen Testtermin vereinbaren. Wir weiten unser Testangebot bereits ab dem 8.Februar 2021 aus, so dass an jedem Werktag die Möglichkeit besteht hier einen Antigen-Schnelltest zu machen.

Besucher*innen, die woanders PCR-Tests oder Antigen-Schnelltests machen, brauchen keinen weiteren Test bei uns zu machen, wenn sie einen schriftlichen Nachweis über ein Testergebnis vorweisen können, das nicht älter als 7 Tage ist.

Unsere Angebote bestehen weiter:

  + Wir bieten Ihnen Unterstützung, Beratung, alltagsnahe Hilfen und Kontakt in unterschiedlicher Form an. Unter den folgenden Telefonnummern erreichen Sie die Mitarbeiter*innen des Tageszentrums von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16.30 Uhr

0681 39 93 39 oder

Hans Simon: 0157 37 74 17 23

Heike Lemens: 0176 43 26 34 2

  + Darüber hinaus nehmen die Mitarbeiter*innen des Tageszentrums von sich aus aktiv telefonisch den Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie das wünschen.

  + Gerne können Sie mit uns Termine für Einzelgespräche vereinbaren oder sich in unseren Räumen nach Absprache mit einer weiteren Person treffen.

  + Sie können sich anmelden für Kleingruppen, Spaziergänge, Entspannung (Aromatherapie, progressive Muskelentspannung, Mandala malen), Gymnastik, Basteln, Gedächtnistraining, Spiele, Kochen und Essen.

Diese Regelung gilt solange, wie sich das Infektionsgeschehen auf dem Niveau von Stufe 3 bewegt. Das bedeutet, dass die Zahl der Neuinfektionen in 7 Tagen unter 50 pro 100.000 Einwohner sinken muss, bevor wir etwas am jetzigen Angebot ändern können.

Bisher sind uns die Besucher*innen unseres Tageszentrums angesichts der gravierenden Änderungen und Einschränkungen unseres Angebotes, verglichen mit dem Normalbetrieb, mit großem Verständnis begegnet. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich und verbinden diesen Dank mit dem Wunsch und der Hoffnung, dass das auch weiterhin so bleibt, gerade jetzt angesichts einer weiteren Intensivierung unserer Infektionsschutzmaßnahmen.

Es ist uns übrigens die ganze Zeit seit Beginn der Pandemie im März 2020 dank Ihrer Unterstützung und Mithilfe bei der Umsetzung unserer Schutzmaßnahmen gelungen dafür zu sorgen, dass es hier keine Coronainfektionen gab. Es wäre ein Riesenerfolg für uns alle, wenn das weiterhin so bliebe!

Helfen Sie mit und lassen Sie uns auch weiterhin unseren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten und an diesem gemeinsamen Ziel festhalten.

Leitung und Tageszentrumsteam bedanken sich ganz herzlich für Ihr Verständnis!  

Wir sind für Sie da, sind voller Zuversicht und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihre

Irmgard Jochum und alle Kolleg*innen

 

Mittwochsaktivitäten: -zur Zeit ausgesetzt-

 

Kontakt und Information:
Frau Lemens und Herr Simon/Tageszentrum | Telefon: 0681 - 399339

Montag: 13-17 Uhr, 13.00 Uhr Mittagstisch
Dienstag: 12-16 Uhr, 13.00 Uhr Mittagstisch
Mittwoch: Ausflüge
Donnerstag: 14-17 Uhr, 14.30 Kaffee und Kuchen
Freitag: 12-16 Uhr, 13.00 Uhr Mittagstisch

   
   
   
   
   
   

 

abw tageszentrum tuerGetränkepreise

Stand September 2019

Kaffee/Tasse (fairer Handel) 0,40€
Kaffee/Becher (fairer Handel) 0,70€
Tee Tasse 0,30€
Sprudel klein 0,50€
Sprudel groß 0,70€
Apfelsaft/Schorle klein 0,90€
Apfelsaft/Schorle groß 1,10€
Cola klein 0,90€
Cola groß 1,10€
Flasche Sprudel 1,50€
Bionade (Ingwer/Orange, Holunder) 0,33l 1,10€

 

Weitere Angebote im Tageszentrum (unter Pandemie-Bedingungen gibt es ein eingeschränktes Angebot)

  • Kochen und Backen
  • Redaktionsgruppe für "Clubinfo"
  • Filmnachmittag im Tageszentrum und Kinobesuche
  • Aroma-Therapie
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen
  • sportliche Angebote (Tischtennis, Boulespiele, Spaziergänge, Minigolf)
  • im Winter gemütliche Kamin-Nachmittage
  • jährlich: einwöchiger gemeinsamer Urlaub
  • Feste feiern: Grillfeste, Geburtstage, Weihnachten, Fasching, Neujahrsempfang

 

Individuelle Beratung

Jederzeit (nach Terminabsprache) und während der allgemeinen Öffnungszeiten

 

abw portrait simonHerr Simon und Frau Lemens, (beide Dipl.Soz.Arb./FH) sind für die Besucher*innen da, organisieren die Programme und die Ausgestaltung der Räumlichkeiten und beraten bei persönlichen Lebensfragen. Sie sind auch für Erstbesucher*innen die Ansprechpersonen und helfen Neuankömmlingen bei der Kontaktaufnahme.

Den hauswirtschaftlichen Bereich gestalten Frau Maier (Hauswirtschafterin) und Frau Vogel.

Die Samstagsdienste werden von Herrn Mang (Ergotherapeut) und  Frau Vogel  abgedeckt, die an außerdem vielen Feiertagen die Öffnung der Caféteria gewährleisten.

abw portrait lemens

Die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen aus dem Besucherkreis (die hier nicht namentlich erwähnt werden) sorgen für einen reibungslosen Ablauf (z.B. in der Küche in der Vorbereitung der regelmäßigen Mahlzeiten).

Das Redaktionsteam gestaltet die Zeitschrift "Clubinfo", die allen Besucher*innen zur Verfügung gestellt wird und zeitnah über wichtige Termin und Ereignisse berichtet.
Das "Clubinfo"-Heftchen wird alle 6 Wochen neu herausgebracht.
                                                                

 

Das Tageszentrum ist ein Offener Treff mit Caféteria für alle, die schon einmal Erfahrungen mit einer psychischen Erkrankung gemacht haben. Aber auch deren Freund*innen und Verwandte sind willkommen.

In der Försterstraße 25 in Saarbrücken laden eine helle freundliche Caféteria und ein ruhiger Aufenthaltsraum (für diejenigen, die sich zurückziehen wollen) zum Besuch ein.

Im Multifunktionsraum können Sie im Internet surfen, Dart oder Karten spielen und/oder sich künstlerisch betätigen.

Im Sommer ist der abgeschlossene ruhige Hinterhof bestuhlt und Besucher können draußen sitzen, sich sonnen, Tischtennis spielen usw. Das Tageszentrum bietet interessierten Betroffenen die Möglichkeit zum Kontakt. Man kann sich mit anderen treffen, sich unterhalten, Spiele spielen und vieles mehr.

Dreimal in der Woche kann man ein schmackhaftes und preisgünstiges Mittagessen mit Nachtisch genießen (derzeit 2,50 €). Die ehrenamtlichen Helfer bei der Zubereitung erhalten Anleitung und Unterstützung durch unsere beiden Hauswirtschafterinnen. Die Helfer*innen erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung. Für sie ist das Essen kostenfrei.

Eine Diplomsozialarbeiterin und ein Diplomsozialarbeiter mit langjähriger Berufserfahrung stehen in einer seelischen Krise zur Seite und beraten bei Problemen und Hilfebedarf. Termine hierzu sind auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten der Caféteria möglich. Und weitere qualifizierte Mitarbeiter*innen sind während der Öffnungszeiten für Sie da.

Das Tageszentrum wird von Menschen besucht, die selbst mit psychischen Erkrankungen konfrontiert sind oder waren und daher Verständnis haben für Einschränkungen, die eine psychische Erkrankung oftmals mit sich bringt. Daher können viele Besucher anderen Betroffenen Tipps und Anregungen zur Bewältigung der Erkrankung geben.

Jeden Mittwoch können interessierte Besucher*innen an Aktivitäten teilnehmen, die meist außerhalb des Tageszentrums stattfinden (Ausflüge, Fahrten, Museumsbesuche, Wanderungen u.ä.). Diese Aktivitäten sind besonders beliebt und bieten eine gute Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu kommen. Der Besuch bei uns ist unverbindlich und kostenfrei.

Kontakt und Information:
Herr Simon und Frau Lemens | Telefon: 0681-39 93 39