Hier erscheinen künftig Themen und Beiträge aus den Clubinfo-Heften und vieles mehr!

Neuigkeiten aus dem Clubinfo mit Themenschwerpunkt "Psychische und körperliche Gesundheit" (August/September 2022)

Interessante Fakten über körperliche Gesundheit

Warum läuft die Nase bei Kälte?
Bei kalter Luft melden Temperaturfühler in der Nase dem Gehirn eine Untertemperatur. Die "Schaltzentrale" unserer grauen Zellen sendet dann einen Heizbefehl und warmes Blut strömt in die Nase, um die Luft zu erwärmen. Gleichzeitig wird mehr Sekret produziert. Die erhöhte Schleimproduktion hat eine wichtige Funktion: Kalte, trockene Luft kann die Schleimhäute schädigen und anfälliger für Krankheitserreger machen. Durch die erhöhte Sekretproduktion bleibt die Schutzfunktion der Schleimhäute erhalten.
Ausgesucht von Frau B. Schuh

Sport gegen Depressionen
Auch wenn es schwer fällt, Sport und Bewegung allgemein helfen gegen Depressionen und Antriebslosigkeit. Der 1. Schritt, sich dafür aufzuraffen, ist am schwersten. Aber es lohnt sich! Sport und Bewegung regen den Stoffwechsel im Gehirn an und können Depressionen positiv beeinflussen. Welche Sportart am besten geeignet ist, muss jeder und jede selbst entscheiden. Es kann ein Spaziergang sein, oder auch ein Training in einem Fitnessstudio. Hauptsache, es macht Spaß. (TIPP: Gymnastikgruppe dienstags ab 11.30 Uhr im Tageszentrum)
Ausgesucht von Frau J. Mettger
Quelle: https://www.gesundheitsinformation.de/helfen-sport-und-bewegung.html

Sport für unser Gehirn: Gedächtnistraining
Das Gedächtnistraining fördert die Verarbeitung von Informationen - sprich wir merken uns Dinge besser. Ein Gedächtnistraining findet z.B. in unserem Tageszentrum immer dienstags um 10.30 Uhr statt. Eine kleine Übung findet ihr auf der nächsten Seite!
Gedächtnistraining im Tageszentrum:
Jeden Dienstag um 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr, Einlass um 10.15 Uhr
Verfasst von Frau J. Mettger

Gesundheitstipp
Akupressur gegen Kopfschmerzen: Durch Akupressur an einem bestimmten Punkt können Sie sich selbst Erleichterung verschaffen. Führen Sie Akupressur regelmäßig in einer entspannten Umgebung durch. Suchen Sie die Vertiefung am Ende des Schädels, welche sich ca. 3-5 cm seitlich der Halswirbelsäule befindet.
Üben Sie nun 1-2 Minuten sanften Druck auf diesen Punkt aus, um Ihre Kopfschmerzen zu lindern.
Ausgesucht von Frau B. Schuh

Qi Gong
Der Begriff Qi Gong (oder auch Qigong, Chi gong) von "Qi" (Chi) für Lebensenergie und von "Gong" (Kung) für Üben ab.
Die Übungen sind sozusagen "Energiearbeit". Anhänger*innen des Qi Gong sehen darin eine Möglichkeit, Krankheiten abzuwehren und ein langes Leben zu erreichen. In der traditionellen chinesischen Kultur spielt die Lebensenergie "Qi" oder "Chi" eine wichtige Rolle. Dabei stellt man sich vor, wie Lebensenergie durch Energiebahnen (die Meridiane) fließt und die verschiedenen Organsysteme versorgt. Im Bereich unterhalb des Nabels, dem "Tor zum Himmel", sammelt sich diese Energie. Ist das "Qi" harmonisch in Fluss, ist der Mensch gesund.
Wobei kann Qi Gong helfen?
Qi Gong wird traditionell zur Gesundheitspflege, Entspannung und Vorbeugung praktiziert. Qigong-Übungen schulen die Konzentration und Merkfähigkeit, verbessern die Selbstwahrnehmung, fördern Gleichgewichtssinn und Beweglichkeit und führen so zu einem besseren Körpergefühl. Bei regelmäßigem Üben wird der Atem vertieft, die Haltung bessert sich, Muskeln werden besser durchblutet, Gelenke sanft bewegt und Sehnen gedehnt, die Wirbelsäule aufgerichtet. Die Bewegungen wirken positiv auf das Nerven- und Kreislaufsystem und stärken die Abwehrkräfte.

Nächste Termine des Tageszentrums (im Echelmeyerpark mit Qi-Gong-Lehrerin Frau I. Rugge): Jeweils Dienstag, 16.08. und 23.08. um 15.00 Uhr
Ausgesucht von Dominik Hartmann
Quelle: https://www.lifeline.de/therapien/qigong-id47121.html

Zitate
"Niemand muss sich für eine psychische Krankheit schämen, denn sie kann jeden treffen, egal wie, egal wann, egal wo. Schämen sollten sich eher die Menschen, die diese Krankheiten noch immer belächeln und Betroffene deswegen verurteilen."
Zitat von Frau B. Hans

"Mit dem Rauchen aufzuhören ist kinderleicht.
Ich habe es schon hundertmal geschafft."
Mark Twain
Ausgesucht von Frau J. Mettger

"Wenn wir bedenken, das wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
Mark Twain
Ausgesucht von Frau J. Mettger

Witzeecke
Kommt ein Mann nach Hause und fragt seine Ehefrau:
"Wo steht das Essen?"
Sie sagt: "In der Küche, im Kochbuch Seite 10!"
Ausgesucht von Herr A. Reinhardt

Es liegt mir auf der Zunge!

Nennen Sie ...

Einen männlichen Vornamen mit H _______________

Eine Käsesorte mit G _______________

Ein Gemüse mit P _______________

Ein Fahrzeug mit M _______________

Ein Bundesland mit B _______________

Eine Blume mit T _______________

Quelle: https://www.pinterest.de/pin/5770305763152448/

 ~~~~~~~~~~~~

Neuigkeiten aus dem Clubinfo mit Themenschwerpunkt "Nachhaltigkeit" (Juni/Juli 2022)

Saarbrücker Rettermarkt ist für Bundespreis nominiert
Seit zwei Jahren bietet der Rettermarkt Rettich in Saarbrücken Lebensmittel an, die normalerweise wegen kleiner „Fehler“ in der Tonne landen würden. Jetzt ist das Geschäft für einen besonderen Preis nominiert worden: „Zu Gut für die Tonne!“. Dieser Preis wird von einer achtköpfigen Expertenjury vergeben, die auf die Kriterien Kreativität, Engagement, Vorbildwirkung und Vernetzung achten.

Warum ist der Rettermarkt so wertvoll? Die Naturschutzorganisation WWF geht davon aus, dass in Deutschland jährlich mehr als 18 Millionen Tonnen essbarer Lebensmittel weggeworfen werden - und dass davon fast zehn Millionen Tonnen vermeidbar wären.
Wo befindet sich der Rettermarkt? Der Rettermarkt ist in der Cecilienstraße 11 im Nauwieserviertel. Wenn ihr vom Tageszentrum Richtung Johanneskirche lauft, kommt ihr quasi unweigerlich daran vorbei. Also geht doch mal in den Laden und schaut ihn euch selbst an! :-)

Öffnungszeiten
Mo: 13.00 Uhr—19.00 Uhr Di-Fr: 10.00 Uhr—19.00 Uhr

Witze-Ecke
„Ich kaufe mir jetzt ein Fernglas“ - „Und dann?“ „Dann sehe ich weiter!“.
„Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn!“
Ausgesucht von Herr J. Bickelmann

Nichts wegwerfen, was man noch essen kann!
Rund sechs Millionen Tonnen an Lebensmittelabfällen fallen jährlich in Deutschland in Privathaushalten an. Rechnet man die Produktionsfirmen, den Groß- und Einzelhandel sowie die Außer-Haus-Verpflegung hinzu, kommt man auf mehr als die doppelte Menge.
Immer mehr Menschen verstehen, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) auf Lebensmitteln nur ein Richtwert ist. Bis zu diesem Datum hat das Produkt die beste Qualität, ist aber oft noch wesentlich länger verwertbar. Letztendlich sollte eine sensorische Prüfung über verwerten oder wegwerfen entscheiden, also das Produkt anschauen, daran riechen und es verkosten.
Wichtig sind auch ein cleverer Einkauf und eine gute Planung. Ein cleverer Einkauf fängt damit an, dass man checkt, was man an Vorräten noch zuhause hat und welche demnächst verbraucht werden sollten. Speisepläne für mehrere Tage sorgfältig zu erstellen kostet zwar Zeit, rechnet sich aber am Ende. Oft können auch kleinere Verpackungsgrößen sinnvoll sein. Viele leicht verderbliche Lebensmittel können zudem eingefroren werden, um ein paar Tage zu überbrücken. Und auch Verwandte, Freundinnen und Nachbarn freuen sich, wenn man Lebensmittel teilt, die man nicht allein verbrauchen kann.
Fazit
Wer sich über Lebensmittelverwertung Gedanken macht, kann einen Beitrag leisten dieser Verschwendung entgegenzuwirken – auch zum eigenen Vorteil.
Ausgesucht von Fr. B. Schuh

Repair Café: Gegen die Wegwerfgesellschaft
In der Breite 63 können jeden ersten Samstag im Monat von 11.00 Uhr—14.00 Uhr nicht mehr funktionierende Alltagsgegenstände, z.B. kaputte Textilien und Elektrogeräte mitgebracht werden, um sie mit Ehrenamtlichen wieder flott zu machen. Dabei ist das Café nicht nur ein Ort, um defekte Gegenstände zu reparieren, sondern auch ein so-zialer Treffpunkt. Ihr könnt euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden oder einfach beim nächsten Termin vorbeigehen!
Der nächste Termin ist Samstag, der 02.07.2022.

Sprüche
„Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr Geheimnis ist Geduld.“
(Ralph Waldo Emerson)
„Die größte Gefahr für unseren Planeten ist der Glaube, dass jemand anderes ihn rettet.“
(Robert Swan)
„Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da wür-den wir uns schön ärgern.“
(Marc-Uwe Kling)
Ausgesucht von Chiara B.

Flohmärkte
Ein großer Tipp, um Geld zu sparen und der Umwelt etwas Gutes zu tun, sind Flohmärkte. Hier könnt ihr alles von Klamotten über Bücher, Werkzeuge, Möbel, bis hin zu Geschirr, Fahrrädern und Schmuck kaufen und verkaufen. Für die Produktion neuer Gegenstände, z.B. Kleidung oder Bücher werden Ressourcen gebraucht, z.B. Holz oder Wasser. Am nachhaltigsten ist es deshalb, Produkte zu kaufen, die bereits existieren. Dafür sind Flohmärkte der perfekte Ort. Viel Spaß beim Stöbern!

Flohmarkttermine in Saarbrücken
Bürgerpark Saarbrücken
09.07., 13.08., jeweils 8.00 Uhr—16.00 Uhr

Universitätsparkhaus Saarbrücken
 10.07., 14.08.

Fahrradflohmarkt zwischen Staatstheater und HfM
 09.07., 13.08., jeweils 9.00 Uhr—15.00 Uhr

Max Ophüls Platz
Immer am dritten Samstag des Monats, jeweils von 10.00 Uhr—18.00 Uhr
16.07., 20.08., 17.09.

Weitere Idee: Selbsthilfewerkstatt des ADFC jeden Samstag; hier kann unter Anleitung von Expert:innen das eigene Fahrrad selbst repariert werden
ADFC : 0681/45098
Evangelisch– Kirch– Straße 8
66111 Saarbrücken

Neuigkeiten aus dem Clubinfo mit Themenschwerpunkt "Natur" (Mai/Juni 2022)

Fast wie Medizin: Klanglandschaften
Verkehr braust, Baustellen hämmern, Züge rattern—der Lärm unserer Städte zehrt an den Nerven. Wie wohltuend sind dagegen sanfte Naturgeräusche!
Neue Studien belegen die beruhigende und sogar heilende Wirkung von natürlichen Klanglandschaften:
Während Vogelstimmen am besten geeignet sind, Stress und Ärger abzubauen, wirkt sich Wasserplätschern positiv auf Blutdruck und Schmerzempfinden aus. Forscher sehen die Ursache in der Evolution: Natürliche akustische Umgebungen liefern Signale für Sicherheit und vermitteln das Gefühl für eine geordnete Welt ohne Gefahr.

Ausgesucht von B. Schuh

 

Rezept mit frischen Zutaten aus der Natur: Bärlauch Pesto

Zutaten:

4-5 Handvoll Bärlauchblätter
2-3 Teelöffel Salz
Etwa 100 ml Oliven- oder Rapsöl

Zubereitung:

  • Bärlauch waschen und trocken tupfen. 
  • In sehr feine Streifen schneiden und mit Salz und 80 ml Öl mischen.
  • Die Mischung in saubere Gläser mit Schraubverschluss füllen und mit dem restlichen Öl bedecken.
  • Im Kühlschrank mehrere Monate haltbar. Kann auch eingefroren werden.
  • Das Pesto kann man als Grundlage für Nudelsaucen verwenden, als Würze in Gemüsesuppen einrühren oder einfach aufs Brot streichen.

Ausgesucht von P. Bruckmann

 

Witz

Oh, die Tomaten sind durch das Sieb gerutscht.
PASSIERT !

Ausgesucht von J. Mettger

 

Zehn einfache Tipps zum Wasser sparen

1. Duschen statt Baden
2. Bewusste Wassernutzung beim Händewaschen und Zähneputzen
3. Obst und Gemüse in einer Schüssel waschen
4. Wasser für den Wasserkocher abmessen und Energie und Wasser sparen
5. Wassersparende Mischdüsen in Bad und Küche nutzen
6. Energieeffizienz bei Wasch- und Spülmaschinen beachten
7. Waschmaschinen und Geschirrspüler nur vollständig gefüllt anstellen
8. Sparspültaste bei der Toilettenspülung nutzen
9. Regenwasser zur Bewässerung des Gartens nutzen
10. Tropfende Wasserhähne reparieren

Ausgesucht von E. Herrmann

 

Wie schwer ist unsere Welt?

Zum ersten Mal übertrifft das Gesamtgewicht des menschengemachten Materials (Straßen, Autos, Maschinen,...) das Gewicht aller Lebewesen auf dem Planeten: Zu Beginn des 20. Jahrhunderts betrug die Masse des Menschengemachten Materials 35 Milliarden Tonnen (das entsprach etwa 3 % der globalen Biomasse, also dem Gewicht aller pflanzlichen und tierischen Lebewesen), heute sind es hunderttausendmal so viel wie das Gewicht aller 7 Milliarden Menschen zusammen!

Ausgesucht von B. Schuh

 

Der Klimawandel

2015 hat die Weltgemeinschaft im Pariser Klimaschutz-Abkommen beschlossen, dass die Erderwärmung bei 2 Grad gestoppt werden soll, besser noch bei 1,5 Grad. Diese Zahlen sind natürlich kein Zufall. Werden sie überschritten, droht eine Eskalation der Klimakrise.
Eine Folge des Klimawandels ist die Abschwächung des Golfstromes: Dieser befördert eine riesige Menge an warmen Wasser von Mexiko Richtung Europa und ist so wichtig für die Erhaltung unseres Klimas. Ohne seine Wirkung wird Europa ein ähnliches Klima wie Alaska aufweisen.

Ausgesucht von Frau B. Schuh

 

Sonnen-Telegramm

Heute habe ich der Sonne
mal ein Telegramm geschickt
und sie lieb darum gebeten,
dass sie sanft Dein Herz erquickt.

Ihre Strahlen sollen wärmen
Deinen Körper und Dein Herz,
soll mit ihrer Kraft verjagen
jeden kalten Seelenschmerz.

Ihre Klarheit wird Dir helfen,
dass du jedes Ziel erlangst.
Heute Abend komm ich wieder,
schick den Mond, hab keine Angst.

Selbst verfasstes Gedicht von B. Hans